Europa-Meisterschaft der 505

Vom 28. August bis zum 1. September 2013 richtete der DYC die Europameisterschaft der 505er (http://www.int505.de/)  in Medemblik aus. Mehr als 90 Teams aus insgesamt 13 Ländern hatten sich gemeldet um die Besten unter sich auszumachen. Earle Alexander nahm sogar die weite Reise aus Australien auf sich um gegen die starke europäische Konkurrenz anzutreten. Deutschland stellt mit fast 50 % den Löwenanteil der Wettbewerber, gefolgt von Frankreich mit 12 % (10 Teams) und Großbrittannien 8 % (7 Teams).  Mit dabei Teams aus Schweden, der Schweiz, Dänemark, Polen, Finland und andere. Nicht zu vergessen, ein Team aus der Republik Südafrika. Also schlicht International.
Viele ehrenamtliche Helfer des DYC haben sich über mehrere Monaten stark engagiert um in Zusammenarbeit mit der Royal Hollandia den Seglern ein tolles Event an Land und einen guten Wettbewerb auf dem Wasser zu bieten. Es waren spannende Wettfahrten und eine wahnsinnig gute Athmosphäre. Verbunden mit einem hervorragenden Heimspiel. Morten Bogacki wurde Europavizemeister (LINK zu DYC News … Vize-Europameister der 505er: …)  und Jan-Philipp Hofmann und Felix Brockerhoff, die auf dem Leihschiff der Klassenvereinigung segelten, konnten nicht nur den 8. Platz erreichten, sondern gleichzeitig auch die U25-Wertung für sich entscheiden konnten. Die beiden waren also das beste Juniorteam.

Noch mehr Info und Ergebnisse ...