Auf Trampschifffahrt durch die maritime Literatur

Vorwort von unserem Clubfreund Detlef H. Krügel

In der Bücherecke des Düsseldorfer Yachtclubs will ich ab jetzt mit den Lesern dieser Website, den Freunden an Bord, auf Trampschifffahrt durch die maritime Literatur fahren.

Ein Trampschiff hat keine festen Fahrpläne oder Routen. Und so will ich es auch mit der maritimen Literatur halten, die ich hier regelmäßig vorstellen darf. Den Freunden an Bord möchte ich Bücher empfehlen, von denen ich überzeugt bin, dass sie entweder an Bord gelesen werden sollten oder sie die lange Zeit, in der die Yachten auf dem Trockenen liegen, verkürzen können.

Die Bücher, die ich vorstelle, sind normalerweise zum Zeitpunkt der Rezension aktuell, so-dass sie über den Buchhandel zu beziehen sind. Auf eventuelle Besonderheiten werde ich hinweisen. Zudem werde ich angeben, wenn sie zum Bestand einer der öffentlichen Biblio-theken in der Region Düsseldorf gehören. Und wer schon einmal das Lesefutter für einen Urlaubstörn an Bord geschleppt hat, wird sich über die Hinweise zur Publikation als E-Book öder Hörbuch freuen.

Natürlich bleibt die Auswahl und Besprechung subjektiv, auch wenn ich mich bemühen wer-de, möglichst viele Leseinteressen zu berücksichtigen. Dafür verspreche ich den ein oder anderen Tipp oder Hintergrund, der in keinem Verlagsprospekt steht. Zudem werde ich immer wieder passende Verbindungen zwischen meinen Lektüreempfehlungen herstellen, sodass der mit mir flanierende Leser auf mögliche Zusammenstellungen seiner Bordlektüre stoßen wird, die er sonst so nicht gefunden hätte.
 
Ich wünsche in jedem Fall angenehme Lektüre auf Freiwache und vielleicht findet die ein oder andere Crew sogar Freude am Vorlesen an Bord: Das passende Buch am passenden Ort – das ist’s.

Detlef H.  K r ü g e l